ATEX Anwendung

  • EX Zone - ATEX Absaugung

ATEX kommt aus dem französischen und steht für ATmosphére EXplosibles. Dabei umfasst es zwei Richtlinien auf dem Gebiet des Explosionsschutzes. Zu einem handelt es sich um die ATEX Produktrichtlinie 94/9/EG und zweitens um die ATEX Betriebsrichtlinie 1999/92/EG.

ATEX Zone für Staub

ATEX Zone 21/22: Wenn der Staub eine geringe Korngröße aufweist, meistens unter 0,5mm (Partikelgröße), kann es zu einer Zündung von brennbaren Staub kommen. Die Voraussetzung für eine Explosion ist gegeben, wenn neben einer wirksamen Zündquelle auch eine ausreichende Dichteverteilung des Staubes in der Atmosphäre vorherrscht. Betroffen ist unter anderem organischer Staub. Bei einer Dichte von 6000ppm (partikel per million), entsteht eine explosive Zone. Staub der dafür in Frage kommt, ist zum Beispiel Holzstaub oder Mehlstaub, usw.

ATEX Zone für Gase und Dämpfe

ATEX Zone 1/2: Bei Gasen und Dämpfen ist es ähnlich, wie bei der ATEX Zone 21 mit Staub. Ist die Konzentration zu hoch und gibt es eine Zündquelle, zum Beispiel ein Funke, kann dies ebenfalls zu einer Explosion führen. Die ATEX Zone für Gase und Dämpfe gliedert sich in drei Kategorien.

 

  • Kategorie 1 (Zone 0) besteht eine Explosionsgefahr ständig, häufig oder über eine längere Zeit. Die Anforderungen liegen sehr hoch, um somit eine sehr hohe Sicherheit zu gewährleisten.
  • Kategorie 2 (Zone 1) besteht nur eine gelegentliche Explosionsgefahr. Auch hier besteht eine hohe Sicherheit.
  • Kategorie 3 (Zone 2), findet nur eine seltene und kurzfristige Explosionsgefahr statt. Eine normale Sicherheit ist somit ausreichend.


Unser Aufgabengebiet umfasst die Zone 1.

Anwendungsbeispiele und Einsatz von ATEX Produkten

Anwendungsbeispiele:

- beim Lackieren

- beim Schleifen von Aluminium

- beim Ab- und Umfüllen von explosivem Staub in hoher Konzentration wie zum Beispiel Mehl,  Aluminiumpulver, Titanschwamm, Aluminiumcarbit, etc.

 

ATEX Artikel kaufen im Shop - zum Vaupel Online Shop.

EX Zone Lackieren
bei Lösemittelhaltigen Farben sowie bei Grundierungen jeder Art
EX Zone Mehlstaub
beim Abfüllen von organischem Staub wie zum Beispiel Mehlstaub